Filmkritik: Wonder Woman

Als der amerikanische Pilot Steve Trevor (Chris Pine) zwangsweise auf einer unbekannten Insel notlanden musste, rettete die Amazonenprinzessin Diana (Gal Gadot) den Mann vor dem ertrinken. Auf dieser Insel namens Themyscira leben seit Jahren viele Amazonen isoliert vor der Menschheit und als Steve ihnen erzählt, was für ein Krieg außerhalb der Insel tobt (nämlich der erste Weltkrieg), war Diana alias Wonder Woman sofort klar, dass der Kriegsgott Ares daran Schuld sein muss. Also folgt sie ihrer Bestimmung und begleitet den Soldaten zurück nach London um an der Front zu kämpfen und Ares zu töten. 

weiterlesen… “Filmkritik: Wonder Woman”

Loading Likes...